Berlin – Die Experten des Caritas.EndoskopieZentrum.Berlin betonen: Darmkrebsvorsorge rettet Leben. Denn Darmkrebs ist ein „stiller“ Krebs – wenn man ihn bemerkt, ist es fast immer zu spät. Dagegen ist das Vorstadium von Darmkrebs meistens harmlos und kann noch während der ambulanten Vorsorge-Koloskopie, also einer Darmspiegelung, entfernt werden. Männer sollten ab 50 Jahren, Frauen ab 55 Jahren regelmäßig zur Darmkrebsvorsorge gehen. Wenn eine familiäre Vorbelastung besteht, sollte Vorsorge bereits früher in Anspruch genommen werden. Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen die Untersuchung.

Das Caritas.EndoskopieZentrum.Berlin bietet an zwei Standorten in Reinickendorf und Pankow Darmkrebsvorsorge aus einer Hand: Beratung, Vorsorge und wenn nötig, die weiterführende Behandlung.

Das Zentrum gehört zur Caritas Gesundheit Berlin, ein modernes Gesundheitsnetzwerk, das verlässlich, spezialisiert und hochkompetent Menschen zur Seite steht. Möglich macht das ein starkes Team mit Herz und großer Expertise, das für die Überzeugung steht: Nur Menschlichkeit ermöglicht wirklich gute Medizin.

www.caritas-endoskopiezentrum-berlin.de

Aktuelles

Kontakt

Caritas-Klinik Dominikus
Kurhausstraße 30
13467 Berlin

Zentrale 030/4092 -0
Zentrale Notaufnahme  030/4092 -390

 

Senden Sie uns eine Nachricht.

 


So finden Sie uns.